Am 27. Mai 2018 wur­den die bei­den Ber­gungs­grup­pen des THW-Orts­ver­ban­des Forch­heim gegen 18 Uhr zu einer Flug­zeug­bergung alarmiert.

Auf­grund der Wet­ter­ver­hält­nis­se stürz­te am Sonn­tag­nach­mit­tag ein Segel­flie­ger in der Nähe von Hei­li­gen­stadt ab und wur­de direkt nach dem Unfall mit mit­tel­schwe­ren Ver­let­zun­gen von Ret­tungs­kräf­ten ins Kran­ken­haus gebracht. In den Abend­stun­den rück­te das Tech­ni­sche Hilfs­werk mit etwa 20 Hel­fern an der Unfall­stel­le an. Die Auf­ga­be der Frei­wil­li­gen war es, die Trüm­mer zu demon­tie­ren und die Wrack­tei­le für den Abtrans­port vor­zu­be­rei­ten. Nach rund drei Stun­den war der Ein­satz beendet.

Fotos: THW Forch­heim, NEWS5/Merzbach

Bericht auf www.nordbayern.de zum Flugzeugabsturz.