Die 1. Ber­gungs­grup­pe ret­tet Men­schen und Tie­re und birgt Sach­wer­te aus Gefah­ren­la­gen. Sie sichert Scha­den­stel­len, leis­tet leich­te Räum­ar­bei­ten und rich­tet Wege und Über­gän­ge her.

Sie ist die viel­sei­tigs­te Grup­pe im Tech­ni­schen Zug und unter­stützt die Fach­grup­pen des THW in tech­ni­scher wie per­so­nel­ler Hin­sicht. Das Per­so­nal und die Aus­stat­tung sind auf die Bewäl­ti­gung eines mög­lichst brei­ten Auf­ga­ben­spek­trums aus­ge­rich­tet. Als Schnell-Ein­satz-Grup­pe wird die 1. Ber­gungs­grup­pe in der Regel zuerst zum Ein­satz kom­men.

Die Aus­stat­tung die­ser Teil­ein­heit kann wei­test­ge­hend abge­setzt, getra­gen und aut­ark ein­ge­setzt wer­den. Sie umfasst ein umfang­rei­ches Sor­ti­ment an Werk­zeu­gen und Gerä­ten zur Ret­tung und Ber­gung, zur Bear­bei­tung von Holz, Metall und Stein, zur Siche­rung von Per­so­nen und Ein­satz­stel­len, zum Tren­nen, Heben und Bewe­gen von Trüm­mern oder Bau­tei­len sowie zum Bau von Hilfs­kon­struk­tio­nen und vie­len ande­rem mehr. Mit dem Ein­satz-Gerüst-Sys­tem ist ein viel­sei­ti­ges Hilfs­mit­tel für Rettungs‑, Ber­gungs- und Siche­rungs­ar­bei­ten vor­han­den. Zur Fahr­zeug­aus­stat­tung gehö­ren ein Gerä­te­kraft­wa­gen und ein Anhän­ger 7 t.

MACH MIT!

Mehrere Tonnen mit nur zwei Fingern anheben? Locker in der Gegend abhängen oder verschüttete Personen retten: Die Aufgaben der Frauen und Männer in der Bergungsgruppe sind so interessant wie kurzweilig. Lust auf spannende Herausforderungen?

Jetzt mit­ma­chen!