Was­ser im Kel­ler des alten Kran­ken­hau­ses mach­te den Ein­satz der Feu­er­wehr und des Tech­ni­schen Hilfs­werks (THW) Forch­heim not­wen­dig. Auf­grund eines Was­ser­rohr­bruchs stand der gesam­te Kel­ler­be­reich hüft­hoch unter Was­ser. 

Die THW-Fach­grup­pe Wasserschaden/Pumpen rück­te mit 20 Hel­fern an, um das Was­ser aus dem Gebäu­de in die Kana­li­sa­ti­on bzw. die nahe Wie­sent zu pum­pen. Dabei kam neben der Schnell­ein­satz­pum­pe “Han­ni­bal” sowie einer Wilo-Pum­pe auch die neue Chiem­see-Pum­pe zum Ein­satz, die ins­ge­samt beim THW für eine Pump­leis­tung von über 10.000 Litern in der Minu­te sorg­ten.