Die Hel­fer­ver­ei­ni­gung des THW Forch­heim hat von der ERGO Ver­si­che­rungs­agen­tur Chris­ti­an Kress 30 Trai­nings­an­zü­ge und T‑Shirts zur soge­nann­ten Schwarz-Weiß-Tren­nung im Ein­satz erhal­ten. Dar­un­ter ver­steht sich die Tren­nung von ver­schmutz­ter Ein­satz­klei­dung (Schwarz) und sau­be­rer Kle­indung (Weiß).

Hier­durch wird die Ver­schlep­pung von uner­wünsch­ten Schad­stof­fen z.B. nach einen Brand­ereig­nis, Hoch­was­ser etc. unter­bro­chen bzw. ver­mie­den. Die kon­ta­mi­nier­te Ein­satz­klei­dung kann dabei noch an der Ein­satz­stel­le gewech­selt und ent­spre­chend ver­packt wer­den. Damit gelan­gen Ver­schmut­zun­gen z. B. nicht in die Einsatzfahrzeuge.

Wir bedan­ken uns hier­mit herz­lich für die Unter­stüt­zung bei der ERGO Ver­si­che­rungs­agen­tur Chris­ti­an Kress.