FORCHHEIMSHOTS VERSTEIGERUNG
Nach­dem in die­sem Jahr kein #forch­heimshots Foto­con­test samt Aus­stel­lung der schöns­ten Forch­hei­mer Insta­gram­fo­tos statt­fin­det, hat sich Initia­tor und Foto­graf Mat­thi­as Hösch etwas ande­res ein­fal­len las­sen: Gemein­sam mit den drei Gewin­nern von #forchheimshots19 stell­te er eine Ver­stei­ge­rung der Sie­ger­fo­tos auf die Bei­ne – zuguns­ten der Jugend­ab­tei­lung des THW Forchheim.

Gemein­sam für den guten Zweck – gemein­sam für Forchheim
„Forch­heimshots hat so vie­le Men­schen mit der­sel­ben Lei­den­schaft zusam­men­ge­bracht. Wir haben unse­re Hei­mat dadurch von einer ganz neu­en Sei­te ken­nen- und lie­ben gelernt. Des­halb woll­ten wir mit der Ver­stei­ge­rung etwas zurück­ge­ben“, erklärt Mat­thi­as Hösch. Bis zum 22. Juni stan­den die drei Gewin­n­erfo­tos von 2019 zur Ver­stei­ge­rung: Eine Spie­ge­lung des Rat­hau­ses von Tors­ten Gugg (Platz 1), eine Ansicht der Forch­hei­mer Alt­stadt von Nico­le Möl­ler (Platz 2) und eine Per­spek­ti­ve der Wies­ent­stra­ße von Mar­tin Glas (Platz 3).

900 Euro für die THW-Jugend
Knapp 80 Gebo­te gin­gen ein. Das End­ergeb­nis: 170 Euro für das Foto von Tors­ten Gugg, erstei­gert von Sebas­ti­an Kör­ber, 180 Euro für das Foto von Nico­le Möl­ler, erstei­gert von Mar­kus Schmidt und 300 Euro für das Foto von Mar­tin Glas, erstei­gert von Geor­gia Wit­tich-Men­ne. In Sum­me 650 Euro für die Jugend­ab­tei­lung des THW Forch­heim – doch dabei soll­te es nicht blei­ben! Zur fei­er­li­chen Über­ga­be tra­fen sich alle Betei­lig­ten beim THW. Die Bil­der wur­den gerahmt und mit einem signier­ten Echt­heits­nach­weis über­reicht. Nach­dem das Höchst­ge­bot bei 300 Euro lag, run­de­ten auch Mar­kus Schmidt und Sebas­ti­an Kör­ber ihre Gebo­te auf, sodass ins­ge­samt 900 Euro an den THW Orts­ju­gend­lei­ter Kon­rad Nägel und den Orts­be­auf­trag­ten Chris­ti­an Wilf­ling über­ge­ben wer­den konn­ten. „Wir freu­en uns sehr über die­se groß­zü­gi­ge­Spen­de! Sie wird gut für unse­ren THW-Nach­wuchs ein­ge­setzt und ist eine tol­le Aner­ken­nung für unser Ehren­amt“, sag­te Kon­rad Nägel.

THW WALK
Forch­heimshots ist mehr als als Hash­tags und schö­ne Fotos: Es geht vor allem dar­um, ande­re Foto­fans zu tref­fen und gemein­sam neue Blick­win­kel zu ent­de­cken – online wie­off­line. Des­halb gibt es von Anfang an die Forch­heimshots Insta­walks: Die Com­mu­ni­ty trifft sich zum gemein­sa­men Foto­spa­zier­gang an einer bestimm­ten Loca­ti­on, um gemein­sam auf Moti­v­jagd zu gehen. Oben­drauf gibt es je nach Ort einen exklu­si­ven Blick hin­ter die Kulis­sen, wie in der Ver­gan­gen­heit beim #schloss­thurn­walk, #braue­rei­walk oder #dampf­bahn­walk.

Foto­spa­zier­gang beim THW Forchheim
Am 12. Juli 2020 fand nun der ers­te Insta­walk 2020 statt – selbst­ver­ständ­lich unter Ein­hal­tung aller Sicher­heits- und Hygie­ne­maß­nah­men. Dies­mal war die Forch­heimshots Com­mu­ni­ty pas­send zur Spen­den­ak­ti­on zu Gast beim THW Forch­heim. 15 Teil­neh­mer kamen beim #thw­walk in den Genuss, das Gelän­de und die Ein­satz­fahr­zeu­ge ganz genau inspi­zie­ren und natür­lich foto­gra­fie­ren zu dür­fen. Nico­le End­res, Foto­gra­fin, ehe­ma­li­ges Jury­mit­glied bei Forch­heimshots und Beauf­trag­te für Öffent­lich­keits­ar­beit beim THW, führ­te die Grup­pe und gewähr­te span­nen­de Infos Bli­cke hin­ter die Kulissen.

Seit fast 70 Jah­ren im Ein­satz für die Region
Der Forch­hei­mer THW Orts­ver­band besteht seit 1952 und ist einer von 668 Orts­ver­bän­den der Bun­des­an­stalt. Rund 125 ehren­amt­li­che Hel­fe­rin­nen und Hel­fer sind regel­mä­ßig bei ver­schie­dens­ten Scha­dens­la­gen im Ein­satz – von Strom­aus­fall bis Hoch­was­ser. „Wir woll­ten uns für den #thw­walk etwas Beson­de­res ein­fal­len las­sen und hat­ten auch eine Über­ra­schung geplant“, sag­te Nico­le End­res. So prä­sen­tier­te der Orts­ver­band nicht nur Fuhr­park und Ein­satz­ge­rä­te, son­dern insze­nier­te sogar die Ein­satz­übung „Ret­tung aus Tie­fe“, Blau­licht und Sire­ne inklu­si­ve. Das sorg­te nicht nur bei den jüngs­ten Insta­wal­kern – alle­samt bewaff­net mit Kame­ra oder Smart­pho­ne – für gro­ße Augen. Auch das Metall­schnei­den mit dem Motor­t­renn­schlei­fer wur­de unter glü­hen­dem Fun­ken­flug gezeigt. Die Foto­fans gin­gen nicht nur mit außer­ge­wöhn­li­chen Bil­dern, son­dern sicher­lich auch mit einem neu­en Blick und Ver­ständ­nis für die Arbeit des THW nach Hau­se. Die ent­stan­de­nen Fotos wer­den mit dem Hash­tag #thw­walk auf Insta­gram gepostet.

FORCHHEIMSHOTS
www.forchheimshots.de
facebook.com/forchheimshots
instagram.com/forchheimshots
Initia­tor: Mat­thi­as Hösch | Pres­se & Social Media: Sabri­na Fried­rich (vie­len Dank eben­so für die Bereit­stel­lung der Pres­se­mit­tei­lung und Fotos auch für unse­re Website!)