Anfang März 2020 durf­ten wir ein neu­es „Fami­li­en­mit­glied“ in unse­ren Rei­hen will­kom­men hei­ßen: Es han­delt sich hier um den neu­en PKW für unse­ren Orts­ver­band (PKW OV), genau­er um einen Ford Kuga. Das all­rad­ge­trie­be­ne Fahr­zeug ist von Werk aus mit einem 180 PS Die­sel­mo­tor aus­ge­stat­tet, der die neu­es­te Abgas­norm Euro 6d-TEMP erfüllt. Des Wei­te­ren gibt es ein Auto­ma­tik­ge­trie­be, Navi­ga­ti­ons­sys­tem, Park­sys­tem, eine Kli­ma­au­to­ma­tik sowie wei­te­re tech­ni­sche Assis­tenz­sys­te­me. Für die Belan­ge des THW wur­de er von der Fir­ma Ret­tungs­tech­nik Doll in Schö­ne­beck umge­baut. Es wur­de eine Hänsch DBS 4000 mit Mar­tin­horn, Front‑, Kof­fer­raum- sowie 4 Kreu­zungs­blit­zer instal­liert und zudem ein Funk­ge­rät (MRT mit abge­set­zem Bedien­teil) sowie Lade­sta­tio­nen für ein HRT (Hand­funk­ge­rät) und eine Ada­lit Taschen­lam­pe ein­ge­baut. Auch eine Ein­spei­sung 230V mit DEFA Anschluss wur­de rea­li­siert. Um es als THW Fahr­zeug kennt­lich zu machen, wur­de es dann noch kom­plett Blau foliert mit Kon­turmar­kie­run­gen. Im Orts­ver­band wird es den Funk­ruf­na­men Heros Forch­heim 86/21 tra­gen. Wir hof­fen, dass es uns gute Diens­te leis­ten wird und immer unbe­scha­det aus den Ein­sät­zen zurückkehrt.

Fotos: Ret­tungs­tech­nik Doll