Durch die Gemein­de Adels­dorf wur­de das Tech­ni­sche Hilfs­werk aus Bai­ers­dorf und Forch­heim im Rah­men der Amts­hil­fe mit der Auf­ga­be betraut Pump­ar­bei­ten am nörd­lich von Adels­dorf gele­ge­nem Gro­ßen Hof­see durch­zu­füh­ren. 

Hier­für mach­ten sich am Sams­tag­mor­gen, den 26. Okto­ber 2019, neun Bai­ers­dor­fer Hel­fe­rin­nen und Hel­fer mit GKW I, Uni­mog-Kran und LKW mit LiMa (100 kVA) sowie zehn Forch­hei­mer THWler mit MLW IV und MAN Lade­bord­wand auf den Weg nach Adels­dorf. Im Lau­fe des Vor­mit­tags wur­den durch die Ein­satz­kräf­te der zwei Orts­ver­bän­de Tauch­pum­pen mit einer Gesamt­för­der­leis­tung von über 9000 l/min in Betrieb genom­men. 

Hier­für wur­den mit Hil­fe des Uni­mog-Kra­nes zwei Forch­hei­mer Tauch­pum­pen (2000 l/min und 3000 l/min) sowie die gro­ße Bai­ers­dor­fer Tauch­pum­pe (4300 l/min) im Gro­ßen Hof­see posi­tio­niert. Zeit­gleich ver­leg­ten die Hel­fe­rin­nen und Hel­fer der Forch­hei­mer Fach­grup­pe Wasserschaden/Pumpen drei rund 100 m lan­ge För­der­stre­cken (Grö­ße F) um das Was­ser aus dem See über ein Gra­ben­sys­tem in Rich­tung Aisch abfüh­ren zu kön­nen. Durch Elek­tro­fach­kräf­te der Bai­ers­dor­fer Fach­grup­pe Elek­tro­ver­sor­gung wur­de die Strom­ver­sor­gung an der Pump­stel­le sicher­ge­stellt. Hier­für galt es Lei­tun­gen zu ver­le­gen und Strom­ver­tei­ler zu instal­lie­ren sowie Erder zu set­zen und das Not­strom­ag­gre­gat ein­zu­mes­sen. 

Die­se Pump­ar­bei­ten waren nötig, um den Was­ser­stand im Gro­ßen Hof­see für bevor­ste­hen­de Sanie­rungs­maß­nah­men abzu­sen­ken. Nach­dem der Was­ser­stand aus­rei­chend gesenkt war, konn­ten die Hel­fe­rin­nen und Hel­fer der zwei Orts­ver­bän­de am Mon­tag­abend, den 11. Novem­ber 2019, die ein­ge­setz­te Aus­stat­tung zurück­bau­en und den Ein­satz been­den. 

Der Orts­ver­band Bai­ers­dorf bedankt sich beim THW Orts­ver­band Forch­heim für die tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung und die kame­rad­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit. 

Text: Vin­cent Wed­ler
Bil­der: Moritz Maiß