Für ihr Enga­ge­ment von 25, 40 und 50 Jah­re wur­den ins­ge­samt sechs Hel­fer der THW Orts­ver­bän­de Forch­heim und Kircheh­ren­bach geehrt. 

Gela­den hat­te dazu Land­rat Dr. Her­mann Ulm, der im Auf­trag des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­ters des Innern, Herrn Joa­chim Herr­mann den Hel­fern die Ver­lei­hungs­ur­kun­den und Ehren­zei­chen über­reich­te. Auch Hel­fer des Baye­ri­schen Roten Kreuz Forch­heim, sowie ver­dien­te Bür­ger des Land­krei­ses Forch­heim wur­den für ihr Enga­ge­ment im Land­kreis Forch­heim und bei ihren Ver­ei­nen geehrt.

Für 25 Jah­re wur­de Chris­ti­an Kalb vom THW Forch­heim geehrt. Er trat 1994 in die Jugend­grup­pe des THW Forch­heim ein. 2000 absol­vier­te er die Grund­aus­bil­dung und seit 2001 ist er in der Fach­grup­pe Tau­chen posi­tio­niert. Er war Grup­pen­füh­rer und ist als Ber­gungs­tau­cher, sowie als aus­ge­bil­de­ter Boots­füh­rer dort ein wich­ti­ges Mit­glied. Eine Viel­zahl an Erfah­run­gen sam­mel­te er neben sei­nen Aus­bil­dungs­diens­ten auch bei Ein­sät­zen, wie zum Bei­spiel bei den Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phen 2002 und 2013.

Eben­falls für 25 Jah­re wur­de Ste­fan Lal­la vom THW Kircheh­ren­bach geehrt. Auch sein Weg im THW begann 1994 mit dem Ein­tritt in die THW-Jugend im Orts­ver­band Kircheh­ren­bach. Nach sei­ner Grund­aus­bil­dung war er von 2000 bis 2003 Grup­pen­füh­rer der 1. Ber­gungs­grup­pe und anschlie­ßend bis 2010 Zug­füh­rer des Tech­ni­schen Zuges. Seit 2010 ist er als Lei­ter der Fach­grup­pe Logis­tik für die Koor­di­nie­rung des Mate­ri­al­erhal­tungs­trupp und des Ver­pfle­gungs­trupp im Ein­satz zustän­dig. Auch Ste­fan Lal­la konn­te sei­ne Erfah­rung neben den Aus­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen, in deutsch­land­wei­ten Ein­sät­zen wie Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phen oder dem Ein­satz wäh­rend des G7-Gip­fels wei­ter aus­bau­en.

Das Ehren­zei­chen für 40 Jah­re wur­de Sieg­fried Feus­tel vom THW Forch­heim durch Land­rat Ulm über­ge­ben. Er trat 1979 dem THW Forch­heim bei und absol­vier­te die Grund­aus­bil­dungs­grup­pe. Erfah­run­gen sam­mel­te er als Hel­fer und als Grup­pen­füh­rer des 1. Ber­gungs­zu­ges im Orts­ver­band Forch­heim bei Aus­bil­dungs­diens­ten und Ein­sät­zen. Einen wei­te­ren wich­ti­gen Teil über­nahm er 1986 als Grün­dungs­vor­stand der THW Hel­fer­ver­ei­ni­gung des THW Forch­heim, die er bis 2002 als 1. Vor­sit­zen­der führ­te. Auch wei­ter­hin küm­mert er sich als Ehren­vor­sit­zen­der wei­ter um die Belan­ge des Ver­eins.

Ein wei­te­res Ehren­zei­chen für 40 Jah­re wur­de Karl-Heinz Pfef­fer­mann über­reicht. Seit 1979 ist er Hel­fer im THW Forch­heim und kann die Teil­nah­me an einer gro­ße Rei­he an Aus­bil­dungs­ver­an­stal­ten und Ein­sät­zen vor­wei­sen. Die­se erlang­te er bis 1999 als Fach­hel­fer der Fach­grup­pe Infra­struk­tur. Seit­dem setzt er sein Fach­wis­sen bei der Fach­grup­pe Wasserschaden/Pumpen ein. Die­ses Fach­wis­sen in Ver­bin­dung mit sei­ner Fach­grup­pe konn­te er bei den Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phen 2002 und 2013 unter Beweis stel­len.

50 Jah­re beim THW Forch­heim kann Hans-Nor­bert Fuchs auf­wei­sen. Nach dem Ein­tritt 1968 und abge­schlos­se­ner Grund­aus­bil­dung war er als Gerä­te­wart und Kraft­fah­rer in ver­schie­de­nen Ein­hei­ten tätig. Auch auf vie­le Ein­sät­ze im In- und Aus­land kann Hans-Nor­bert Fuchs zurück­bli­cken, und hier aus den Erfah­run­gen Wis­sen abgrei­fen. Ein wei­te­res Betä­ti­gungs­feld und fes­ter Ter­min im Kalen­der von Hans-Nor­bert Fuchs ist die „BR-Radl­tour“, die er seit Anbe­ginn nun­mehr 30 Jah­re beglei­tet und hier als Kraft­fah­rer für den Trans­port von Matrat­zen und Gepäck der Radl­tour-Teil­neh­mer zustän­dig ist. 

Eben­falls 50 Jah­re beim THW Forch­heim kann Elmar Reck vor­zei­gen. Als Grup­pen­füh­rer des 1. Ber­gungs­zu­ges küm­mer­te er sich in ver­ant­wor­tungs­vol­ler Wei­se um die Ret­tung von Men­schen, Tie­ren und Sach­wer­ten aus Gefah­ren­la­gen. Wäh­rend die­ser Zeit konn­te er dies bei einer Viel­zahl von Hilfs­ein­sät­zen unter Beweis stel­len. In der Alters- und Ehren­grup­pe leis­tet er auch heu­te nach wie vor einen wich­ti­gen Bei­trag beim THW Forch­heim und küm­mert sich dort mit sei­nen Kol­le­gen um klei­ne­re und grö­ße­re Pro­jek­te rund um den Orts­ver­band.

Text: Oli­ver Hel­mer (LRA Forch­heim)
Text + Fotos: Karo­li­ne Köt­ter (THW Kircheh­ren­bach)