Von Frei­tag den 14.09. bis Sonn­tag den 16.09. betei­lig­ten sich neun Forch­hei­mer Hel­fer, im Zuge ihrer Tätig­keit als HCP-Hel­fer im bay­ri­schen Team (HCP = High Capa­ci­ty Pum­ping) an einer Übung in Nab­burg. Für die HCP­ler ging es ab Frei­tag­abend als Ers­tes dar­um, über die Gren­ze ins fik­ti­ve Ein­satz­land Upper Pala­ti­na­te, was von Hoch­was­ser geplagt wur­de, ein­zu­rei­sen.

Im Ein­satz­land ange­kom­men, galt es sich, eine Unter­kunft für die Nacht zu suchen und dort auch die Base of Ope­ra­ti­ons ein­zu­rich­ten. Kaum ange­kom­men, gab es auch gleich die ers­ten Ein­satz­stel­len abzu­ar­bei­ten.

Das rest­li­che Wochen­en­de trai­nier­ten die Hel­fer des HCP-Moduls den rei­bungs­lo­sen Umgang mit den Pum­pen und der Durch­füh­rung klei­ne­rer „Repa­ra­tu­ren“, wel­che durch die Übungs­lei­tung zur Auf­ga­be gemacht wur­den. Beson­ders gefor­dert wur­de auch der Füh­rungs­teil des Moduls, durch eine hohe Zahl an Ein­satz­stel­len, in denen es dar­um ging, stets Ruhe und den Über­blick zu bewah­ren.

Alles in Allem eine sehr gelun­ge­ne Übung und wir bedan­ken uns beim OV Nab­burg und der Übungs­lei­tung für die Durch­füh­rung.

(Bil­der: Chris­ti­an Grass­ser | OV Nab­burg)