Loading...

2. Bergungsgruppe

2. Bergungsgruppe2018-04-23T09:54:13+00:00

Die 2. Ber­gungs­grup­pe ist neben einer Grund­aus­stat­tung, die weit­ge­hend jener der 1. Ber­gungs­grup­pe ähnelt, mit zusätz­li­chen, schwe­re­ren Kom­po­nen­ten aus­ge­rüs­tet. Ins­be­son­de­re nutzt sie elek­tri­sche und hydrau­li­sche Werk­zeu­ge. Damit kann die 2. Ber­gungs­grup­pe Ret­tung und Ber­gung auch da leis­ten, wo höhe­re Leis­tung oder alter­na­ti­ve Antriebs­for­men erfor­der­lich sind oder der Lärm und die Abga­se ver­bren­nungs­ge­trie­be­ner Werk­zeu­ge den Ein­satz behin­dern oder Ver­letz­te gefähr­den wür­den.

Die B2 ist tech­ni­sches Bin­de­glied zu den ver­schie­de­nen Fach­grup­pen, von denen eini­ge nur durch die tech­ni­sche Aus­stat­tung der Ber­gungs­grup­pe 2 (ins­bes. durch Strom­ver­sor­gung) ihre vol­le tech­ni­sche Leis­tungs­fä­hig­keit errei­chen. Die Netz­er­satz­an­la­ge (NEA) 50 kVA (abwei­chend Strom­erzeu­ger­ag­gre­gat 30 bis 50 kVA) ist zunächst für die Strom­ver­sor­gung der elek­tri­schen Ein­satz­ge­rä­te der B 2 vor­ge­se­hen. Dar­über hin­aus für die Ver­sor­gung der Ein­satz­ge­rä­te ver­schie­de­ner Fach­grup­pen (z.B. Tauch­pum­pen, TWAA, etc.).

Ins­be­son­de­re in Kom­bi­na­ti­on mit der FGr Infra­struk­tur wer­den die Netz­er­satz­an­la­gen / Strom­erzeu­ger­ag­gre­ga­te zur zen­tra­len Ver­sor­gung von Ein­satz­stel­len/-Abschnit­ten mit­tels Bau­stel­len­ver­tei­ler und Lei­tungs­sys­te­men und zur Ein­spei­sung in wich­ti­ge Anla­gen bzw. Netz­ab­schnit­te ein­ge­setzt. Der Licht­mast mit vier beweg­li­chen Flut­licht­schein­wer­fern (Hoch­leis­tungs-Metall­dampf-Lam­pen) leuch­tet unter Ergän­zung durch Ein­zel-Schein­wer­fer Scha­den­stel­len groß­räu­mig aus.

in Aktion

Gruppenführer

Jürgen Hoppe
Jür­gen Hop­pe

Fahrzeug/Ausstattung